Vatertag oder nachfragegesteuerte Gleichberechtigung

Am Sonntag ist Vatertag. Hä, was für ein Tag?? Doch doch, das ist der Tag der Liebeserklärung an die Väter, so so. Damit auch gar nichts schief läuft, habe ich Euch, liebe Mitväter, einige vorbereitenden Worte zusammengestellt mit der Hoffnung, dass Ihr das grosse Überraschungsfest ohne Schreck und schadlos übersteht.

 

1.) Einstimmung ist alles

„Je Ne Suis Pas Un Homme Facile“quasi der Pflichtfilm in der Vorbereitung zum Mannen- und Papi-Tag. Zusätzlich ein valabler Weg zum Aufbau einer ordentlichen Portion Maskulinismus. Der Film zeigt eine Parallel-Welt, in der die Rollen von Mann & Frau komplett vertauscht sind. Nicht der beste Film, den ich je gesehen habe, aber er dient ja auch nur zur Einstimmung auf eben diesen Vatertag…und glaubt mir, nicht jede komische Situation mit vertauschten Vorzeichen ist tatsächlich eine komische Situation mit vertauschten Vorzeichen, wenn Ihr wisst was ich meine. Der Film ist verfügbar auf Netflix.

2.) Männergeschenke mit Stil

Im letzten Blogpost ging es um den Muttertag und Andrea Jansens Abneigung gegen kitschige Fünflieber- Geschenke. Grund genug, nun die Geschenkauswahl für uns Väter unter die Lupe zu nehmen. Der Blick hat hierzu eine Liste mit 10 Geschenkideen zusammengetragen. Grandios, sage ich nur! Zuoberst auf der Liste steht die „Ultimative Männer-Dose mit allem was Papa immer dabei haben muss“ für CHF 9.90. Nun ratet mal; eine Seife zum Händewaschen, eine Miniwasserwaage für alle Fälle und ein Multi-Tool als Schlüsselanhänger. Weiter gehts mit dem „Geschenk-Set für Papa“; ein paar Socken mit der Aufschrift «Papa, ein heisser Socken», ein Biershampoo, ein Buch zum Thema «Bier macht sexy» und einen Mini-Meterstab für den Schlüsselbund. Dafür mit CHF 49.90 eher Preiswert. Die weiteren tollen Ideen findet Ihr hier.

Der verantwortliche Schreiberling hat hier hoffentlich nicht mehr als 20 Sekunden seiner Zeit aufgewendet. Es fehlt lediglich das Nussbaum-Schreinerset, mit Bastelanleitung für seine eigene Schubladisierung.

3.) Pascha-Faktor zum Selberrechnen

Der Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen bietet einen Online-Test an, um den persönlichen Pascha-Faktor auszurechen oder anglizistisch; den MenCare-Fussabdruck. Halbwegs unverständlich, warum gerade die Organisation für Männer-Interessen diesen „Pascha-Test“ lanciert, aber ich muss ja nicht alles verstehen. Ich kanns aber vorweg nehmen; wir schneiden schlecht ab. Der Test strebt eine Lebensaufteilung an, bei der alle Rechte und Pflichten, Aufgaben und Arbeiten und alle erzieherischen Massnahmen zu je 50%, also exakt gleich verteilt werden. Auch wenn dies möglicherweise erstrebenswert wäre, blendet dieser Test viele wichtige Teile der Realität aus und hilft uns Männern also nicht im geringsten, uns am Vatertag auf die Schultern klopfen zu lassen. Aber seht selbst. Immerhin hat es männer.ch geschafft, dass der Vatertag flächendeckend gefeiert wird … oder etwa auch nicht?!

4.) Nachfragegesteuerte Gleichberechtigung

Auf der Website von Fleurop.ch gibt es keine Aktion für den Vatertag. Keinen Strauss mit eingearbeiteten Zigarren, kein Blumenbouquet, arrangiert mit einem Fläschchen feinstem Cognac und auch die Suche nach „Vatertag“ bringt leider keine Resultate. Ist es möglich, dass es keine Väter auf Gottes Erden gibt, die sich über ein paar Blumen freuen würden? Über so einen „Hüchlerbäse“, wie er doch landläufig und liebevoll genannt wird? Zweifelsohne scheint das Angebot und somit auch die Gleichberechtigung nachfragegesteuert. Dann freue ich mich halt doch auf die „Ultimative Männer-Dose“.

Ich kann den Sonntag kaum erwarten. Meine Frau und ich werden uns wie üblich da und dort ergänzen, die Tagesarbeiten aufteilen, Tröster und Mitfreuer sein für unsere Kinder, was tolles Organisieren für den Tag und derjenige, der Zeit hat wird die Reise-Sandwiches streichen und den Rucksack packen. Dann werden mir alle helfen die „Ultimative Männer-Dose“ zu öffnen, die ich mir selber bestellt habe.

Happy Vatertag, für die dies interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.